So "ticken" Jungen - Umgang mit herausfordernden Jungen (Online)

Termin:

06.12.2021, 13.30 - 16.30 Uhr

Inhalte:

Jungen fordern immer wieder heraus. Sie wollen Grenzen kennen lernen und ausloten.

An diesen Grenzen reiben sie sich und wachsen an ihnen. Gerade in pädagogischen

Feldern, wie z.B. der Kita, führt dies zu Konflikten. Dabei ergibt sich nicht nur für die Jungen ein Dilemma. Bleiben die Grenzen bestehen, fordern Jungen vehement bis radikal die Verschiebung der Grenzen. Dann kann die Eskalation freien Lauf nehmen. Werden die Grenzen verschoben, finden die Jungen keinen Vertrauensraum, in dem sie sich prosozial entwickeln können.

Sozial Tätige erleben diesen Zwiespalt immer wieder und sind gefordert, damit zu arbeiten.

Was brauchen Jungen für ihre Entwicklung? Wie können pädagogisch Tätige einen Rahmen für die Bedürfnisse der Jungen schaffen, so dass diese einerseits die Grenzen akzeptieren und andererseits eigenaktiv bleiben?

 

Ziele der Veranstaltung:

o Einblicke in die Jungensozialisation geben

o Verständnis für Jungen fördern

o Deutlich machen, dass Pädagogik mit und für Jungen mehr ist, als „nur“ gemeinsam Fußball spielen.

o Aufzeigen, welche je eigenen Qualitäten Männer und Frauen in die Jungenpädagogik einbringen.

 

Zielgruppe: pädagogisch Tätige und pädagogisch Interessierte

 

Leitung:
Peter Hebeisen, Leiter Institut KRAFTPROTZ®

Tagungsort:
Online via Zoom

Kosten:
39,00 €

Teilnehmende aus mitgliedschaftsähnlichen und anderen Einrichtungen zahlen einen höheren Teilnahmebeitrag (auf Anfrage)

Anmeldung:
Bis zum 29.11.2021

Teilnehmeranzahl:
max. 20

Koordination:
Maren Wulff
Tel.: 0 43 31 / 593-171
vek-wulff@diakonie-sh.de




nach oben zurück