Vom furchtbaren zum fruchtbaren Moment / Umgang mit Störungen

Termin:

23. August 2022, 09.30 - 16.30 Uhr

Inhalte:

In pädagogischen Kontexten kommen Störungen immer wieder vor, sie sind normal und gehören dazu. Doch manchmal sind sie so intensiv, dass sie von der Pädagog*in als furchtbar erlebt werden. Momente, in denen sich die Pädagog*in mitunter auch ohnmächtig fühlt, ad hoc nicht weiß, wie es weiter gehen kann. Dennoch muss das Unterrichtsgeschehen weiter gehen und der Unterricht „gemanagt“ werden. Gelingt es solche Momente zu nutzen, kann aus der beklemmenden Situation ein fruchtbarer Moment werden, der positive Auswirkungen auf die Gemeinschaft und das Lernverhalten der Schüler*innen hat.

 

Wissen:

Die Teilnehmer*innen kennen:

• pädagogische Möglichkeiten, Störungen konstruktiv zu nutzen.

• die Grundlagen der Personen zentrierten Gesprächsführung.

• anerkennen, dass Unterrichtsgeschehen nie störungsfrei sein wird.

• unterschiedliche Störqualitäten und wissen sie zu unterscheiden.

• Störungen und wissen sie im Horizont pädagogischen Handelns performativ zu nutzen.

 

Fähigkeiten

Die Teilnehmer*innen sind in der Lage

• Störungen als Botschaft zu verstehen.

• Störungen konstruktiv aufzunehmen und im Sinne des Unterrichtsgeschehens zu nutzen.

 • ihre eigenen (Ohnmachts)-Gefühle als Ressource im pädagogischen Prozesse zu nutzen.

 

Haltung

Die Teilnehmer*innen

• reflektieren ihre eigene Haltung zu Störungen.

• verändern ihre Haltung zu Störungen.

• anerkennen die Bedürfnisse, die hinter der Störung stehen.

• nutzen Grundlagen der Personen zentrierten Gesprächsführung als Basis im Umgang mit Störungen.

 

Arbeitsformen:

Über theaterpädagogische Elemente, Formen der Erlebnispädagogik, Reflexionen und Einzel- und Teamarbeit wird das Thema anhand praktischer Beispiele erlebt,  die eigene Praxis reflektiert und das eigene Handlungsrepertoire so erweitert.

Übertragung in den Alltag:

An dem Tag wird auch die Übertragung der Inhalte in den beruflichen Alltag bedacht, so dass mögliche konzeptionelle Schritte ihren Anfang finden.

Leitung:
Josef Riedele, Mitarbeiter Institut Kraftprotz Bildungsinstitut ICH-DU-WIR

Tagungsort:
Evangelisches Kitaforum, Lise-Meitner-Straße 6-8, 24768 Rendsburg

Kosten:
159,00 Euro

Teilnehmende aus mitgliedschaftsähnlichen und anderen Einrichtungen zahlen einen höheren Teilnahmebeitrag (auf Anfrage)

Anmeldung:
Bis zum 23.07.2022 unter vek-anmeldung@diakonie.sh.de

Teilnehmeranzahl:
max. 18

Koordination:
Maren Wulff
Tel.: 0 43 31 / 593-171
vek-wulff@diakonie-sh.de




nach oben zurück